Exklusiv: RG-Prinzessin Anna-Marie Ondaatje startet beim Zürich Cup!

Nicole Guerreiro, 04.01.2020

Was für eine verspätete Weihnachtsbescherung! Mit Anna-Marie Ondaatje (19/SRI) kommt eine zweifache WM-Teilnehmerin (2017/2019) in die Limmatstadt zur ersten Austragung des Zürich Cups.

Anna-Marie Ondaatje ist als Tochter von Eltern aus Sri Lanka in Toronto (Kanada) geboren und aufgewachsen, wo sie auch heute mit ihrer Familie (2 Schwestern und 1 Bruder) lebt. Mit neun Jahren startete sie mit der Rhythmische Gymnastik, konnte auf nationaler und internationaler Ebene schnell beachtliche Erfolge einfahren und kam so in das Nationalkader von Kanada. Trainiert wird sie von der Russin Svetlana Joukova.

Im Jahr 2017 startete Ondaatje erstmals für Sri Lanka bei der Weltmeisterschaft der Rhythmischen Gymnastik in Pesaro (Italien). Damit hat sie als erste Gymnastin dieses kleinen Inselstaates überhaupt Geschichte geschrieben. Zwar hatte sie nichts mit dem Ausgang der Finalplätze zu tun, doch ihre Teilnahme war aus Sicht der FIG ein wichtiges sportpolitisches Zeichen („As the first Rhythmic Gymnast to represent Sri Lanka on the international stage, Ondaatje is already both pioneer and ambassador for her sport.“) bei der Expansion auf dem asiatischen Kontinent. Bei den Commonwealth Games 2018 qualifizierte sie sich als erste Gymnastin aus Sri Lanka überhaupt für einen Final, was selbst persönliche Glückwünsche von Prinz Charles nach sich zog. Auch im vergangenen Jahr nahm sie bei mehreren grossen FIG-Turnieren sowie der Weltmeisterschaft 2019 in Baku (Aserbaidschan) teil.

Wie kam die Turnierteilnahme von Ondaatje zustande? SwissRG pflegt mit vielen internationalen Topgymnastinnen sehr gute Beziehungen und steht ihnen bei Karriereplanung beratend zur Seite. So auch in diesem Fall. „Anna-Marie freut sich sehr auf die Teilnahme in Zürich – wir hoffen sie kann dort allen Fans der Rhythmischen Gymnastik eine tolle Show zu bieten“, meinte Vater Alistair Ondaatje. Für das Organisationskomitee um Präsident Patrik Lengacher ist die Teilnahme der zweifachen WM-Teilnehmerin ein Glücksfall und verleiht dem Zürich Cup entsprechend internationalen Glanz und Glamour. Und die Zuschauer dürfen sich neben RG-Aushängeschild Livia-Maria Chiariello (RLZ Biel und Region) auf ein hochstehendes Duell zwischen der starken Schweizerin Marija Zeller (RLZ RG Ost) und Anna-Marie Ondaatje freuen. Eine geplante Showaufführung der Schweizer JEM-Gruppe rundet den Event ab. Let’s get it on!

Der Zürich Cup findet am 18./19. Januar im Sportzentrum Gries in Volketswil statt. Mehr Informationen unter: www.zuerich-cup.ch

Olga Bogdanova, Sm'Aesch Pfeffingen

Spielerin des Monats November