Feriengrüsse der RG Topstars: Neviana Vladinova (Bulgarien)

30.06.2019 (OD) - Die Stars der Rhythmischen Gymnastik lassen in den Sommerferien ihre Seele baumeln und laden ihre Batterien auf, um bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft vom 16.-22. September 2019 in Baku (Aserbaidschan) voll angreifen zu können. Gegenüber SwissRG gestatten sie exklusive Einblicke in ihr Privatleben. Heute an der Reihe: Neviana Vladinova (25) aus Bulgarien.

 

 

 

 

SwissRG: Guten Tag Neviana wie bist Du mit Deinen bisherigen Leistungen und Resultaten dieses Jahr bisher zufrieden?

Neviana Vladinova: Ich denke, ich kann es noch besser machen, doch ich komme allmählich in gute Form. Mit jedem Wettkampf mehr fühle ich mich sicherer. Mein Ziel dieses Jahr ist die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo. (Anm. d. Red. 2016 Olympische Spiele in Rio de Janeiro im All-around 7. Platz).

SwissRG: Wohin zieht es Dich dieses Jahr in die Sommerferien? Und mit wem verbringst Du den Deinen Urlaub?

Neviana Vladinova: Ich hatte diesen Sommer 1 Woche Ferien, doch ich hatte viele Sachen zu erledigen (Sportangelegenheiten und Studium) -  so hatte ich effektiv nur zwei Tage, um mit meinem Freund  sowie Katrin Taseva (Anm. d. Red. Mitglied der bulgarischen Nationalmannschaft) und ihrem Freund nach Griechenland ans Meer zu fahren. 

Swiss RG: Was machst Du jeweils konkret in den Ferien? Wie verbringst Du die Zeit, Schwimmen, Shoppen, Partys, Disco...?

Neviana Vladinova: Eines Tages hoffe ich, normalen und langen Urlaub im Sommer zu haben. Ich möchte gerne auf eine Insel reisen, ausschlafen, gut essen, Freundschaften knüpfen, Meer und Sand...

Swiss RG: Hand aufs Herz: Trainierst Du eigentlich auch während Deinen Ferien? Und wie sieht das Training dann genau aus?  

Neviana Vladinova: Ja klar! Ich trainiere, wo ich kann: Zu Hause, im Park, am Strand. Manchmal halten mich meine Freunde für verrückt, weil ich nur 1 Woche Ferien habe und trotzdem weiter trainiere. Ich brauche eben das Stretching, ein paar Übungen oder einen Lauf.   

Swiss RG: Was denkst Du über die beiden bulgarischen Trainerinnen der Schweizer Nationalmannschaft, Iliana Dineva und Aneliya Stancheva? 

Neviana Vladinova: Ich kenne sie natürlich, doch wir kennen einander nicht sehr gut. Ich denke, dass sie gute Trainerinnen sind und einen tollen Job machen mit dem Schweizer Team.

Fotos: ZVG

An Saita, Sm'Aesch Pfeffingen

Spielerin des Monats Oktober