VOLLEY1

Volley1 verfolgt   das   Ziel,  den Schweizer Volleyballsport zu fördern und dessen Stellenwert und Ansehen in der Öffentlichkeit zu stärken. Eine wichtige Komponente ist dabei die Ethik im Volleyball (siehe Ethik-Charta von Swiss Olympic), die ebenfalls gefördert werden soll.

Erreicht werden soll dies in erster Linie durch eine Massnahme: Die gezielte Information über das Volleyball sowohl als Breitensport wie auch als Spitzensport. Im Zentrum der Aktivitäten von Volley1 steht dabei das ehrliche und leistungsorientierte Volleyball.                             
                                                                     
Die Massnahme wollen wir folgendermassen umsetzen:                         
                                                                            
Gezielte Information über den Volleyball-Sport 

Um die Akzeptanz des Volleyballs in der Öffentlichkeit zu fördern, ist eine kontinuierliche Medienarbeit unerlässlich. Gute Leistungen von Athleten und auch eine gute Nachwuchsförderung alleine reichen nicht - die Öffentlichkeit muss auch darüber informiert werden, um so die Akzeptanz des Volleyballs in der Schweiz zu stärken.

 

Athleten und Funktionäre sitzen im gleichen Boot und rudern in dieselbe Richtung, deshalb ist ein guter Teamgeist unerlässlich. Ein Geist, der auch Vertrauen beinhaltet und von gegenseitigem Respekt und Toleranz geprägt ist.

           

Olga Bogdanova, Sm'Aesch Pfeffingen

Spielerin des Monats November