Russen-Star Yulia Bravikova mit Masterclass bei Virtus Giussano (Italien)

Oliver Dütschler, 01.01.2020

Bellissimo! Die ehemalige Spitzengymnastin Yulia Bravikova (20/Rus) weilte in der Altjahreswoche für eine Masterclass drei Tage beim italienischen Vorzeigeverein Virtus Giussano in der Lombardei.

Welch tolle Weihnachtsbescherung beim Vorzeigeverein Virtus Giussano: Über 25 Mädchen nahmen an der Masterclass von Yulia Bravikova, einer der weltbesten Gymnastinnen der letzten Jahre, teil. Das ehemalige Aushängeschild der russischen Nationalmannschaft liess die interessierten Mädchen von ihrem grossen Wissen über die Rhythmische Gymnastik teilhaben und versorgte sie mit zahlreichen Ratschlägen und Tipps zu den einzelnen Handgeräten.

Wie kommt Bravikova in die italienische Provinz? Der Vereinspräsident Angelo Molteni klärt auf: "Sie hat unseren Verein bereits 2017 in der Serie A verstärkt und weilte schon vergangenen Winter für eine Masterclass hier. Mittlerweile gehört sie zur Familie unseres Vereins." 

„Ich komme immer sehr gerne hierher. Hier fühle ich mich wohl und freue mich jedesmal die sportliche Entwicklung und Fortschritte der Mädchen zu sehen“, meinte Bravikova zu SwissRG.  

Die Russin aus Orjol (350 km südwestlich von Moskau) gewann vor zwei Jahren die prestigeträchtige Grand Prix Final All-around Serie und die Sommer Universiade in Taipei. Sie wurde von der legendären Irina Viner-Usmanova trainiert und repräsentierte gemeinsam mit Margarita Mamun und Yana Kudryavtseva das Team Gazprom. Aufgrund einer Verletzung beendete Bravikova im November 2018 ihre erfolgreiche Karriere.

Hervorragende Arbeit bei Virtus Giussano

Im Verein Virtus Giussano wird seit Jahren hervorragende Arbeit geleistet. An der Vereinsspitze steht mit Molteni ein umsichtiger, kommunikationsstarker Präsident, der bemüht ist allen Beteiligten bestmögliche Arbeits- und Trainingsbedingungen zu ermöglichen. Sportlich sorgt ein hochkompetentes Trainerteam um Cheftrainerin Laura Solari sowie Arianna Malavasi und Choreografin Aurora Rullo dafür, dass sich die Mädchen optimal weiterentwickeln können.

Solari ist eine offene, herzliche und bodenständige Frau mit einem grossen Fachwissen über die Rhythmische Gymnastik. Nicht zuletzt dank ihr schaffte der kleine (familiäre) Verein den Wiederaufstieg in die Serie A und darf im Februar 2020 wieder im 'Konzert der Grossen' (u.a. mit der russischen Jugend-Olympiasiegerin Daria Trubnikova als Verstärkung) mitspielen.

 

Zum Schluss überreichten die Mädchen Bravikova zum Dank für die gelungene Masterclass noch ein kleines Präsent. Seitens SwissRG gab es für die sympathische Russin natürlich Schweizer Schokolade und ein Schweizer Stoff-Bernhardiner. 


SwissRG wünscht Yulia Bravikova und dem Rhythmischen Gymnastik Team Virtus Giussano ein glückliches, erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2020.

Olga Bogdanova, Sm'Aesch Pfeffingen

Spielerin des Monats November